Die Feenschule: Der sagenhafte Funkenstein - Barbara Rose

Im Band Sechs der Reihe “Die Feenschule” geht es auf zu den Grummelfelsen! Ein neues Abenteuer mit Rosalie, Nikki und Jokkel wartet auf dich!

Rosalie macht sich mit Nikki und Jokkel auf zu den Grummelfelsen, um dort einen magischen Funkenstein für das Anzünden des Feuers im Kaminzimmer zu suchen. Doch das ist, wie sich herausstellt, leichter gesagt als getan. Und dann geraten Rosalie und Nikki auf dem Rückweg zur Blütenwaldschule auch noch in die Fänge des Kobolds Warzenknarz. Kann Jokkel sie aus dieser unglücklichen Lage befreien?

Autorin Barbara Rose lässt die liebenswerte Fee Rosalie im sechsten Band der Feenschule ein echtes Abenteuer erleben, genau richtig für starke Mädchen ab 6 Jahren.

Book image Die Feenschule: Der sagenhafte Funkenstein – Barbara Rose

Über die Autor(in)/Illustrator(in)

Barbara Rose, geboren 1965, ist Kinder- und Jugendbuchautorin und Journalistin. Über zehn Jahre lang hat sie sich Geschichten fürs Fernsehen ausgedacht und Sendungen für Kinder und Jugendliche im Radio moderiert. Inzwischen arbeitet sie als freie Autorin und kann das tun, was ihr am meisten Spaß macht: Bücher schreiben und daraus vorlesen. Sie wohnt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in der Nähe von Stuttgart.

Lesetipp Junior TV

Das mögen wir an dem Buch

Die Buchreihe der “Feenschule” gibt es schon seit 2016, und die Autorin Barbara Rose hat sich damit bereits eine ansehnliche Fangemeinde aufgebaut.

Die Bände eignen sich sowohl zum Vorlesen, da die Kapitel die ideale Länge für eine Einschlafgeschichte haben, als auch zum Selbstlesen für Zweit- oder Drittklässler.

Im jetztigen sechsten Band merkt man, dass die kleine Wunschfee Rosalie langsam größer und selbstsicherer wird. Die Schule alleine reicht ihr nicht mehr, sie braucht ein “richtiges” Abenteuer. Und das bekommt sie in “Der sagenhafte Funkenstein”. Davon profitieren auch die kleinen Zuhörerinnen und Leseratten, denn die Geschichten werden ab der Ankunft auf den Grummelfelsen richtig spannend!
Wir können uns gut vorstellen, dass so manch kleiner Rosalie-Fan das Buch nicht eher aus den Händen legt, bis er (oder sie) weiß, wie das Abenteuer ausgeht. Dabei achtet die Autorin immer auf das noch recht zarte Alter ihrer Leser und Leserinnen: Das Buch driftet nie ins Gruselige ab und ist stets mit einer guten Portion Humor gewürzt.

Die Hauptperson entspricht dem einer modernen, kleinen Heldin. Sie ist selbstbewusst, hat immer einen kessen Spruch auf der Lippe, weiß aber, wann sie den Bogen überspannt hat und sich vielleicht auch mal entschuldigen muss. Außerdem ist sie stets für ihre Freunde da und erfüllt ihre Aufgaben als Wunschfee ganz vorbildlich. Trotzdem hat sie ihre Ecken und Kanten und ist weit davon entfernt, einfach nur perfekt zu sein. Damit gibt sie ein sympatisches Vorbild für die junge Leserschaft ab.

Die Themen Feen und Einhörner dürften in erster Linie Mädchen ansprechen. Da die Heldin Rosalie aber einen besten Freund hat, nämlich den Koboldjungen Jokkel, wird auch für Jungs eine positive Identifikationsfigur geschaffen. Das Vorlesen fällt als Erwachsener nicht schwer, da man selbst wissen möchte, wie Rosalie ihr Abenteuer übersteht. Und wer nach dem (Vor-)Lesen Rosalie-Fan ist, dem stehen noch fünf weitere Bände von “Die Feenschule” sowie diverse Sonderausgaben zur Verfügung.

Unser Fazit: Ein sympatischer und spannender Ausflug in die Welt der Feen und Kobolde.

Fakten zum Buch

Titel: Die Feenschule, Teil 6: Der sagenhafte Funkenstein
AutorIn: Barbara Rose
Illustrationen: Naeko Ishida
Verlag: Verlag Friedrich Oetinger
Jahr: 2019
Seitenzahl: 112
Preis: 10,00 EUR
Altersempfehlung: 6-8 Jahre

Weitere empfohlene Bücher


Nach Oben