Ein Baum für Tomti - Nina Blazon

Maja und Fini sind die Kinder der Familie Lindemann. Diese ist gerade in der großen Stadt auf Wohnungssuche, denn ihre jetzige Wohnung ist schon etwas arg klein.

Eines Tages hören sie Radau aus der Küche, und es herrscht dort ein großes Durcheinander. Doch die Verursacher sind nicht, wie vermutet, die Wellensittiche, nein: Plötzlich steht ein kleiner, bemooster Junge vor den staunenden Mädchen und erklärt ihnen, dass er Tomti heißt und ein Baumgeist ist – ein Wesen, das die Fähigkeit hat, sich ganz klein zu machen und im Inneren von Bäumen zu hausen. Doch Tomtis „Stammbaum“ wurde gefällt, und nun ist er heimatlos und ganz allein.

Die Mädchen möchten ihm gerne helfen und einen neuen Baum für ihn finden. Doch das ist in der Stadt nicht ganz einfach, denn nicht alle Bäume sind geeignet, und manche sind auch schon von anderen, mitunter recht eigenartigen Zeitgenossen bewohnt. Und der kleine Untermieter selbst ist auch nicht ganz anspruchslos. Werden die Mädchen es schaffen, den richtigen Baum für Tomti zu finden …?

Book image Ein Baum für Tomti – Nina Blazon

Über die Autor(in)/Illustrator(in)

Nina Blazon studierte Germanistik und Slawistik und arbeitete als Journalistin und Texterin, bevor sie Schriftstellerin wurde. Heute schreibt sie Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und liebt es, in iherer Freizeit lange Wanderungen im Wald zu machen. Wenn sie ein Baumgeiste wäre, würde sie am liebsten in einem Walnussbaum leben, weil sie Eichhörnchen mag und Walnusstorte liebt.

Karin Lindermann sutdierte Design mit Schwerpunkt Illustration in Münster. Sie arbeitet als Lehrerin und als freie Illustratorin – und sie liebt jede Art von Grünzeug! Wenn sie ein Baumgeist wäre, würde sie am liebsten in einer alten Dorflinde leben, dann wäre um sie herum immer etwas los (und sie hätte von ganz oben eine tolle Aussicht).

Lesetipp Junior TV

Das mögen wir an dem Buch

Was zunächst ein wenig unspektakulär klingen mag – zwei Mädchen und ein Waldgeistjunge klappern die Bäume in der Stadt ab -, entpuppt sich bei näheren Hinsehen als kluge Mischung aus Fantasy, Biologieunterricht und Familiengeschichte. Und Erwachsene werden darin auch eine kleine Parabel auf das leidige Thema Wohnungssuche entdecken können. Das macht Spaß.

Man erfährt ganz nebenbei sehr viel Neues über Bäume, und dass auch sie in den Städten unter nicht „artgerechter“ Haltung“ leiden.  Doch pessimistisch ist der Ton des Buches nie.
Das Buch kommt weitgehend ohne  platte Action aus, Dialog ist die Lösung vieler Probleme. Die detailreichen Zeichnungen in zarten Tönen –vor allem natürlich Grüntöne – schaffen ein ganz eigenes, friedliches Universum in der tristen Großstadt. Gelungen sind auch die Charaktere, bis in die Nebenfiguren hinein.  
Ein Buch, das unterhält und lehrreich ist, ohne aufzuregen oder zu überfordern. Ein Buch mit Sinn und Tiefgang.

Fakten zum Buch

Titel: Ein Baum für Tomti
AutorIn: Nina Blazon
Illustrationen: Karin Lindermann
Verlag: Carlsen Verlag
Jahr: 2019
Seitenzahl: 144
Preis: 14 EUR
Altersempfehlung: 8-10 Jahren

Weitere empfohlene Bücher


Nach Oben