Kleine Helden, große Abenteuer - Robert Habeck und Andrea Paluch

Auch kleine Helden können große Abenteuer erleben! Per zum Beispiel erhält mysteriöse Briefe aus der Vergangenheit und macht sich auf die Suche nach dem unbekannten Absender. Greta verbringt ihre Ferien auf einem Schiff und erlebt mit den Kindern der Besatzung viele aufregende Dinge. Und Sophia und Karl tauschen auf geheimnisvolle Weise die Körper – plötzlich ist Sophia ein Junge und Karl ein Mädchen. Es kann eben jeder Tag ein Abenteuer sein!

Book image Kleine Helden, große Abenteuer – Robert Habeck und Andrea Paluch

Über die Autor(in)/Illustrator(in)

Robert Habeck war 5 Jahre lang stellvertretender Ministerpräsident und Umweltminister in Schleswig-Holstein. Im Januar 2018 wurde er zum Bundesvorsitzenden der Grünen gewählt. Bereits vor seiner Zeit als Politiker hat er zusammen mit Andrea Paluch, die als Schriftstellerin und Lernberaterin arbeitet, zahlreiche Romane (u. a. »Hauke Haiens Tod« und »Der Schrei der Hyänen«) und Kinderbücher geschrieben. Das Paar hat vier Söhne und lebt in Flensburg und Berlin.

Andrea Paluch, geboren 1970 in Hannover, arbeitet als Dozentin, Lernberaterin und Autorin. Mit ihrem Mann Robert Habeck veröffentlicht sie schon seit 1999 zahlreiche Romane und Kinderbücher (u.a. “Hauke Haiens Tod” und “Der Schrei der Hyänen”). Das Paar hat vier Söhne und lebt in Flensburg und Berlin.

Lesetipp Junior TV

Das mögen wir an dem Buch

Das Buch “Kleine Helden, große Abenteuer” enthält insgesamt vier Vorlesegeschichten, die sich alle mit Problemen aus dem Kinderalltag befassen. Per zum Beispiel kann mit seiner Urgroßmutter nicht viel anfangen, weil sie ihm zu altmodisch ist. Fritz möchte lieber Computer spielen, als sich mit seinen Freunden zum Fußball spielen zu treffen. In den Geschichten werden dann Lösungen aufgezeigt und wie man mit Mut und Offenheit seine Probleme meistert. Die Einzelgeschichten sind in sich relativ lang und komplex, so dass sie nicht an einem Abend bewältigt werden können. Dafür taugt eher die Unterteilung in Kapitel. Für Vierjährige (das ist die Empfehlung des Verlages) könnte das eine größere Herausforderung sein und wir empfehlen eher sechs Jahre als Einstiegsalter für dieses Buch. Die Kinder in diesem Buch sind auch alle so um die sieben bis acht Jahre und in der Grundschule.

Die Texte sind kindgerecht formuliert und lesen sich leicht und flüssig vor. Die Geschichten kommen nicht von der Stange und sind unterhaltsam, kreativ und spannend. Manche Themen wie zum Beispiel der Rollentausch zwischen Karl und Sophia in der Geschichte “Ich bin du, und du bist ich” oder die Afrika-Zeit von Pers Urgroßmutter in “Geheimnisvolle Briefe” müssen aber eventuell noch mit den Kindern besprochen werden. Es kommen einige Begriffe und Themen vor, die zum weiterführenden Gespräch einladen. Mit den liebevoll gestalteten Illustrationen nimmt man das Buch gerne auch mal nur zum “Drin-herumblättern” in die Hand.

Juniors Fazit: Wenn man die Altersempfehlung ein wenig anhebt und ein Buch sucht, über das man mit seinen Kindern auch etwas länger sprechen kann, dann eigent sich “Kleine Helden, große Abenteuer” perfekt dafür. Mit den wunderschönen, kindgerechten Zeichnungen ist es insgesamt ein sehr wertiges Buch, das wir guten Gewissens empfehlen können.

Fakten zum Buch

Titel: Kleine Helden, große Abenteuer
Autoren: Robert Habeck und Andrea Paluch
Illustrationen: Catharina Westphal
Verlag: Edel Kids Books, Edel Germany GmbH
Jahr: 2020
Seitenzahl: 201, gebunden
Preis: 14,99 EUR
Altersempfehlung: ab 4 Jahre

Weitere empfohlene Bücher


Nach Oben